skip to Main Content
Athen Unter Den Top 15 Der Maritimen Hauptstädte Der Welt

Athen unter den Top 15 der maritimen Hauptstädte der Welt

Athen gehört zu den führenden 15 Seehauptstädten und zu den beiden wichtigsten Schifffahrtszentren der Welt. Dies geht aus dem kürzlich veröffentlichten Bericht „Führende Seehauptstädte der Welt“ für 2019 hervor.

Von DNV GL und Menon Economics durchgeführt, belegte Athen nach Singapur und vor Hamburg den elften Platz unter den 15 wichtigsten maritimen Hauptstädten der Welt und den zweiten Platz in Bezug auf die Bedeutung für die weltweite Schifffahrt, basierend auf einer Reihe objektiver Indikatoren und subjektiver Bewertungen von maritimen Fachleuten .

Singapur erwies sich erneut als die weltweit führende maritime Hauptstadt in Bezug auf Schifffahrt, Häfen, Logistik, Attraktivität und Wettbewerbsfähigkeit. Bei Maritime Finance & Law belegte London den ersten Platz und bei Maritime Technology den ersten Platz in Oslo.

Laut dem Bericht, der von 200 globalen Branchenexperten erstellt wurde, von denen 40 Prozent in Europa, 30 Prozent in Asien und 30 Prozent in Nord- und Südamerika, dem Nahen Osten und Afrika ansässig sind, steckt Athen in seinem „Muskel“ In Griechenland und ist die größte Flotte der Welt mit einer starken Eigentümerposition beheimatet.

Gleichzeitig hat sich laut der Studie das Auftragsvolumen Griechenlands seit 2016 mehr als verdoppelt, was zeigt, dass die griechischen Reeder in den letzten Jahren ein herausragendes exponentielles Wachstum der vertraglich vereinbarten CGT-Werte verzeichnet haben.

Dem Bericht zufolge sind über 700 griechische Reeder in Athen und auf der ganzen Welt ansässig. Trotz des Einflusses der griechischen Reedergemeinschaft stimmten die befragten Experten für andere Schifffahrtszentren, die eine dominierende regionale oder globale Rolle in der Branche einnehmen, da sie „Athen als hauptsächlich für lokale griechische Schifffahrtsunternehmen und nicht für internationale Schifffahrtsunternehmen dienend empfanden“.

„Griechische Reeder spielen seit Jahrzehnten eine Schlüsselrolle in der Branche, und es wird erwartet, dass sie auch in Zukunft eine starke Rolle spielen“, heißt es in dem Bericht.

In der Zwischenzeit wurden Experten im Rahmen der Studie gebeten, in fünf Jahren (2024) einen Ausblick auf die wichtigsten Seehauptstädte der Welt zu werfen und Vorhersagen zu treffen. Das Expertengremium kam zu dem Schluss, dass Singapur die wichtigste Schifffahrtsstadt sein wird, gefolgt von Shanghai und Oslo.

Die Ansichten verteilen sich auf den vierten Platz zwischen London, Hamburg, Hongkong, Athen, Rotterdam und Dubai – allesamt potenzielle Kandidaten.

 

Quelle: news.gtp.gr

FOLLOW US ON
  • 0 Kommentare
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Back To Top