skip to Main Content
Das Beliebteste Reiseziel In Europa Für 2019 Ist Griechenland

Das beliebteste Reiseziel in Europa für 2019 ist Griechenland

Für ein neues Rekordergebnis ist der griechische Tourismus auf das nächste Jahr ausgerichtet.

Die internationale Tourismusmesse des World Travel Market hat in London mit mehr als 50.000 Fachleuten auf dem globalen Tourismusmarkt stattgefunden.

Die griechischen Reiseziele werden nach Angaben des World Travel Market nach wie vor die Nummer eins bei den Vorlieben der Touristen und 2019 sein.

Ein wichtiger Faktor für diese Entwicklung ist die Ausweitung der Reiseprogramme der wichtigsten Tourismusverbände durch die Aufstockung weiterer Destinationen sowie die Ausweitung der Flugverbindungen von den wichtigsten europäischen Märkten (hauptsächlich aus Deutschland, Österreich, Großbritannien und Skandinavien).

Insgesamt haben die Top-Reiseveranstalter (TUI, Thomas Cook, JET2 und andere) angekündigt, dass sie ihr Angebot für Griechenland aufgrund ihrer neuen zentralen Vereinbarungen mit dem Ministerium für Tourismus um mindestens 10% erhöhen werden. Die Aussichten für einen anhaltenden Tourismusrekord sind trotz des intensiven Wettbewerbs der anderen Mittelmeerländer günstig. Tatsächlich schätzt das Tourismusministerium die Erholung der Touristen in der Türkei, und Ägypten wird sogar die Ankunft ausländischer Besucher verschärfen. Wie schon im Jahr 2018, als die östlichen Mittelmeerländer sich erholten, verzeichnete Griechenland nicht nur keinen Rückgang, sondern hatte auch die beste touristische Saison mit über 32,5 Millionen Besuchern und 2 Milliarden Besuchern EUR mehr Umsatz als 2017.

Die griechische Präsenz auf dem Londoner World Travel Market war so erfolgreich wie nie zuvor. Griechenland wurde zum meistverkauften Reiseziel für 2018 in Europa! Die Nationale Tourismusorganisation Griechenlands beteiligte sich ein weiteres Jahr in Anwesenheit der Tourismusministerin Elena Kountoura, um das Reiseziel Griechenland an 365 Tagen im Jahr zu fördern.

Die erfolgreiche Auswahl der populären Schriftstellerin Victoria Hislop und ihr einzigartiger Auftritt bei der Pressekonferenz in Griechenland erregte das Interesse der britischen Medien. Während die Auftritte von Elena Kountoura mit ihren drei Reden auf internationalen Konferenzen zum Thema Tourismus und im CNN in der populären Show von Richard Quest „noch mehr Lärm“ um den Markennamen Griechenland „machten“, waren erfolgreichere Vereinbarungen möglich.

Quelle: news.gr

FOLLOW US ON
  • 0 Kommentare
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Back To Top