skip to Main Content
Griechisches Wirtschaftsministerium Verdreifacht Mittel Für KMU Im Tourismus

Griechisches Wirtschaftsministerium verdreifacht Mittel für KMU im Tourismus

Griechische kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im Bereich des Tourismus werden in der Lage sein, zusätzliche Subventionen zu erschließen, nachdem das Wirtschaftsministerium bekannt gegeben hat, dass es die Finanzierung auf 400 Millionen Euro von derzeit 120 Millionen Euro aufstocken wird.

Die Entscheidung zielt auf die Förderung von Beschäftigung und Wirtschaftstätigkeit ab und regt verwandte Berufe wie Schiffbau, Schiffsreparaturen und Catering an.

Die Subventionen beginnen bei 25.000 Euro und können 400.000 Euro erreichen.

Nach Angaben des Ministeriums wurden insgesamt 7297 Investitionspläne bisher im Rahmen des NSRP (Nationalen Strategischen Rahmen) 2014-2020 vorgelegt – mit dem Titel „Stärkung Kleinerer und mittlerer Unternehmen“ – 1.127 Millionen Euro an Finanzierung.

Das Ministerium betonte in einer Erklärung, dass die Erhöhung sowie die erfolgreiche Umsetzung des Förderprogramms, durch die Tatsache gezeigt wird, dass 920 Millionen Euro der insgesamt 1.127.000 Euro an privaten Fonds nicht von Bankkrediten sind.

Förderfähige Projekte umfassen Hotels – 3-Sterne oder mehr mit einer Kapazität von 10 bis 50 Betten, Übernachtungsmöglichkeiten in traditionellen Gebäuden, Lagergelände (3-Sterne oder mehr) und Jugendherbergen sowie möblierte Wohnungen, möblierte Zimmer oder Wohnungen ( 3 Schlüssel oder mehr) mit mindestens 10 Betten, Fremdenverkehrsämtern und alternativen Formen des Tourismus.

Quelle: gtp.gr

FOLLOW US ON
  • 0 Kommentare
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Back To Top