skip to Main Content
Tipps Zur Maximierung Ihrer Messestrategie

Tipps zur Maximierung Ihrer Messestrategie

Das Ausstellen auf einer Messe kann eine hervorragende Möglichkeit sein, Ihr Geschäft auszubauen und potenzielle Kunden zu erreichen. Es erfordert jedoch eine konzentrierte Strategie, um Ihren ROI zu maximieren.

Unabhängig davon, ob Sie nur auf einer Messe pro Jahr oder auf 20 Messen ausstellen, sind Messen ein effektiver Weg, um Ihr Geschäft auszubauen. Der Kontakt zu Ihrer gewünschten Bevölkerungsgruppe und die Möglichkeit, Ihre Waren oder Dienstleistungen zu präsentieren, sind von unschätzbarem Wert. Unabhängig davon, wie erfahren eine Marke ist, hinterfragen viele Unternehmen nicht die Strategie, die hinter dem Ausstellen steckt. Stattdessen sind viele Unternehmen in letzter Minute in all ihren Bemühungen, wenn eine konzentrierte Messestrategie viel effektiver wäre.

Wenn Sie derzeit keine der folgenden Maßnahmen ergreifen, ist es möglicherweise an der Zeit, eine neue Messestrategie zu verabschieden.

Tipp 1: Entwickeln Sie mit all Ihren Stakeholdern einen Spielplan

In erster Linie müssen Sie alle Ihre Stakeholder zusammenbringen, um einen Spielplan zu entwickeln. Ihre Messestrategie kann leicht von einer beliebigen Anzahl abteilungsübergreifender Personen entgleist werden, wenn Sie nicht alle auf derselben Seite sind.

In Ihren Meetings sollten Sie alles besprechen, von der Gestaltung Ihres Exponats über das Budget bis hin zum Pre-Show-Marketing, der Schulung Ihres Standpersonals, dem Follow-up nach der Messe und der Messung Ihres ROI anhand der Messe. Wir empfehlen, dass diese Meetings direkt nach Ihrer letzten Messe beginnen, um sich auf die Messe des nächsten Jahres oder des nächsten Quartals vorzubereiten.

Tipp 2: Gestalten Sie Ihren Messeauftritt frühzeitig

Ihre Präsenz auf dem Messegelände ist wichtig. Sie wollen gut aussehen, deshalb sollten Sie Ihr Messe-Exponat frühzeitig gestalten. Oft können Ausstellungshäuser mehr Zeit aufwenden, um ein wirklich einzigartiges und kreatives Design mit viel Zeit vor einer Show zu entwickeln. Außerdem können diejenigen, die ihre Messeausstellungen frühzeitig gestalten, Rabatte und Sonderangebote besser nutzen. Diese Einsparungen könnten sich in einem individuelleren Design oder einem zusätzlichen Budget für die Ausrichtung einer Veranstaltung niederschlagen.

Tipp 3: Identifizieren Sie potenzielle Kunden frühzeitig und erstellen Sie eine Kampagne, um sie für Ihren Stand zu gewinnen

Sie sagen, der frühe Vogel bekommt den Wurm. In diesem Fall ist das alte Sprichwort wahr. Um die Aufmerksamkeit eines potenziellen Kunden auf sich zu ziehen, sind durchschnittlich neun bis elf Berührungen erforderlich. Wenn Sie frühzeitig eine E-Mail-Kampagne starten und anrufen, werden Sie die Marke sein, wenn sie zur Show kommen.

Wenn Sie früh beginnen, können Sie auch Ihre Kommunikation optimieren, damit Ihre potenziellen Kunden nicht mit täglichen Nachrichten überhäuft werden. Nichts frustriert die Messebesucher mehr als in den letzten Wochen vor der Messe, wenn alle aus dem Holzwerk kommen, um ihnen eine E-Mail zu schicken und an ihrem Stand vorbeizuschauen.

Um die Aufmerksamkeit eines potenziellen Kunden auf sich zu ziehen, sind durchschnittlich neun bis elf Berührungen erforderlich. Wenn Sie frühzeitig eine E-Mail-Kampagne starten und anrufen, werden Sie die Marke sein, wenn sie zur Show kommen.

Tipp 4: Geben Sie den Leuten einen Grund, anzuhalten

Die neueste Messestrategie sind Erlebnisveranstaltungen. Erlebnisveranstaltungen helfen dabei, Menschen an Ihren Stand zu locken und Ihre Marke für sich selbst zu erleben. Es gibt verschiedene Arten von Ereignissen: immersive, multisensorische oder ein gutes altmodisches Spektakel.

Wenn alles richtig gemacht ist, halten die Leute an Ihrem Stand an, um Spaß zu haben und mehr über Ihr Unternehmen zu erfahren. Überlegen Sie, wie Technologien wie Virtual Reality, Augmented Reality, Gamification und Touchscreens zu einem solchen Erlebnis beitragen können. Oder Sie gehen den Weg der Unterhaltung, Unterweisung und mehr. Der Schlüssel ist, den Leuten einen Grund zu geben, an Ihrem Stand vorbeizuschauen, anstatt dem Ihres Konkurrenten.

Tipp 5: Vergessen Sie nicht das Follow-up nach der Show

Nach der Show ist es wichtig, dass Sie sich innerhalb der ersten drei Tage mit potenziellen Kunden und Interessenten in Verbindung setzen, wenn die Show noch in frischer Erinnerung ist und Ihre Unterhaltung möglicherweise einen Nerv getroffen hat. Setzen Sie das Gespräch fort, laden Sie sie zum Mittagessen ein oder erzählen Sie ihnen einfach, wie gut es Ihnen gefallen hat, sie kennenzulernen. Sie müssen nicht mit einem riesigen Verkaufsgespräch beginnen. Sie entwickeln eine Beziehung. Wenn diese Beziehung wächst, ist es wahrscheinlicher, dass Ihnen ein qualifizierter Interessent das Geschäft über einen Konkurrenten bringt.

Eine konzentrierte Messestrategie kann einen viel höheren ROI erzielen, als Sie sich vorgestellt haben. Eine schlechte Messestrategie kann jedoch aus mehreren Gründen teuer werden: Sie haben möglicherweise nicht die erhoffte Traktion in der Branche erreicht, Sie haben möglicherweise viel zu viel von Ihrem Marketingbudget ausgegeben, und Sie haben letztendlich Ihr Budget geändert eigene Kunden aus in den Prozess. Eine durchdachte Strategie kann dazu beitragen, dies zu vermeiden und Ihr Geschäft erfolgreich auszubauen.

Quelle: business.com

FOLLOW US ON
  • 0 Kommentare
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Back To Top