EN EL |

Neue Studie zeigt, Millennials würden eher reisen als ein Haus zu kaufen

25.01.2017 | 10:06

Lebensziele schien für vergangene Generationen eine Cut-and-Dry-Version zu sein, aufwachsen, einen Job bekommen und ein Haus kaufen. Für die heutige Generation jedoch würden die meisten eher Zeit und Geld ausgeben um die Welt zu bereisen, als einen eigenen Platz zu kaufen, dies ergab eine neue Studie von Airbnb.

Die Peer-to-Peer-homestay Comany (die freilich ein wenig privates Interesse haben kann) befragte Personen im Alter von 18 bis 35 Jahren in den USA, Großbritannien und China über ihre Einstellungen und Prioritäten im Bereich Reisen. In allen drei Ländern beurteilen sie die Reisen höher an Bedeutung als den Kauf eines Hauses

Millennials sind bereits bekannt als eine soziale, verbundene Generation, die ihren Horizont erweitern will, und die Studie ist ein weiterer Beweis dafür, dass die Mehrheit dieser Generation sich mehr darum bemüht Geld für Erfahrungen auszugeben als für Besitzeigentümer.

Nach einem Bericht des Weißen Hauses von 2014, ist es weniger wahrscheinlich, dass Millennials tatsächlich ein Haus besitzen werden als die jungen Erwachsenen der früheren Generationen, und die Wahrscheinlichkeit des Hausbesitzes sinkt für die 18- bis 34-Jährigen seit 1980.

Während der Kauf eines Hauses nicht Teil der tausendjährigen Identität zu sein scheint, berichteten mehr als 70 Prozent der Millennials in der Airbnb-Studie, dass Reisen ein integraler Bestandteil davon ist, wer sie sind. In der Tat ist es so wichtig, dass im Vereinigten Königreich, Reisen sogar eine höhere Priorität darstellt als die Zahlung der Studentenschulden. (Obwohl in den Vereinigten Staaten, das durchschnittliche Studentendarlehen pro Person rund $ 37.000 beträgt, haben die Millennials dort die gleichen Prioritäten)

Millennials sind nicht auf der Suche nach standardisierten Reiseerlebnissen wie Reisepakete. Laut der Studie suchen sie etwas Persönliches und abenteuerliches. Über 80 Prozent der Befragten berichten, dass sie "einzigartige Reiseerlebnisse" bevorzugen, in denen sie "wie die Einheimischen leben können".

In der Tat sehr praktische Ergebnisse für Airbnb, aber auch sehr viel aussagend über die Millennials Generation.

 

Quelle: http://bit.ly/2jTCS8j


Diesen Artikel teilen: