EN EL |

Fünf Luxus-Reisetrends wie wir sie im Jahr 2016 antreffen

15.06.2016 | 12:33

Im vergangenen Jahr, hielten wir Ausschau nach der Basis der Luxusreisetrends. Das Schöne daran mehrere unabhängige Organisationen zu haben, die ihre eigenen Trendforschungen durchführen, ist dass es uns viele Möglichkeiten eröffnet, und zugleich wiederkehrende Reisetendenzen suchen.

Heute werden wir fünf Reisetrends diskutieren, die wir in der Reisebranche antreffen. Diese Trends gelten vor allem für Luxusreisende, aber transzendieren auch für alle Reisenden im Allgemeinen.

1. Der Aufstieg der "Bleisure" Reisen

Dank der Technologie und die Möglichkeit heutzutage für  Unternehmen mobil zu sein, ist es nun möglich, Geschäft und Freizeit zu kombinieren, oder kurzgesagt "Bleisure". Geben wir zu, egal wie hedonistisch wir denken, dass wir sind, es fühlt sich immer gut an produktiv zu sein und das Gefühl von Multi-Tasking zu bekommen.

Dieser Reisestil wurde immer mehr und mehr populär in den letzten fünf Jahren.

Vielreisende wollen mehr aus einer Geschäftsreise machen, die in der Regel 24 bis 48 Stunden in einer Stadt bleiben. Sie wollen sie weit mehr als ihr Hotel und die Konferenzräume erkunden.

Einige Reisende nehmen Ehegatten, Partner oder Familien mit ihnen auf der Geschäftsreise (zahlen für ihren eigenen Transport und sonstige Kosten), und verlängern um einen zusätzlichen Tag oder zwei, um die Stadt zu erkunden.

Aufgrund dieser steigenden Reiseneigung, haben einige Unternehmen geeignete Maßnahmen im Einklang mit etablierten 'Bleisures'.

Zum Beispiel können bestimmte Organisationen Mitarbeitern erlauben höchstens die Hälfte der zusätzlichen Urlaubstage aufzuschreiben (z.B.  Nach Ihren 4 Arbeitstagen, können Sie bis zu 2 weitere zusätzliche Urlaubstage hinzufügen).

Länder, die einen Zustrom von Geschäftsreisenden haben, (die potenziell zu Bleisure Reisenden werden können), sind Indien, China, Kolumbien, Mexiko, Singapur und Australien.

2. Mobil Reisen

Während digitale Detoxes die Art von Wellness-Reisen zu sein scheinen, benötigen Reisende überall mobilen Komfort beim Reisen. Das bedeutet, dass Reisende in der Lage sein müssen unterwegs zu buchen und zu ändern oder ihre Reisepläne komplett stornieren zu können. Buchungsseiten (sei es Flüge, Hotels, Aktivitäten) müssen mobil sein, Benutzerfreundlich und vor allem die Fähigkeit haben, Reisenden zu ermöglichen, auf einfacher Weise ihre Buchung selbst durch die eigenen Mobilfunkgeräten zu ändern. Das letzte, was man sich wünscht  zu sehen, wenn man versucht die Online-Buchung zu ändern, sind die Wörter "Bitte kontaktieren Sie unser Servicecenter um Ihre Buchung zu ändern."

Online bleiben, während des Reisens ist nicht nur begrenzt darauf in Kontakt mit Freunden/ Familie auf Social Media Seiten zu bleiben, sondern auch die vollständige Kontrolle über Ihre Reisepläne zu haben, wann immer und wo immer Sie sind.

Hotels und Resorts sollten auch besser sicherstellen, dass das W-Lan aktiviert ist und sollten die Gäste informieren, wenn es Probleme mit dem Service aufgrund der Lage gibt.

3. Erfahrungs-Reise-Marketing

Im vergangenen Jahr hat es sich gezeigt, dass Luxusreisende authentische Erlebnisse auf ihren Reisen suchen. Luxus-Reisende suchen mehr als nur Fadenzahlen und luxuriöse Umgebung.

Dieser Trend sah einen Anstieg der Luxushotels, Aktivitäten und Erfahrungen speziell für ihre Gäste ausgelegt, anzubieten die in der Regel in Verbindung mit dem Hotel / Resort durchgeführt werden oder die Gäste vom Concierge-Team begleitet werden.

Diese Liebe zum einzigartigen Erlebnis beim Reisen, ist nicht nur auf Luxus-Reisende begrenzt, sondern gilt für die Verbraucher im Allgemeinen. Also, wenn es ums Marketing geht, wissen Unternehmen einen Vorgeschmack dieser Erfahrung zu bringen, um potenzielle Kunden anzuziehen.

Reisemarkt Messen wie die World Travel Market, sind dem nicht fremd. Tourismus Stände bringen für die Käufer Geschmack, Geräusche, Musik und Videos ihrer Länder mit um ihr Produkt zu testen.

Erfahrungsreise-Marketing kann auch außerhalb der Reisemessen zu sehen sein. Shangri-la Hotels ist nur der erste von vielen privaten Unternehmen, das virtuelle Realität als Verkaufs-Tool verwendet.

4. Nahtlose Erfahrung

Alle Reisenden wollen eine reibungslose Gesamt-Reise-Erfahrung- von der Auswahl und der engeren Optionen, Buchen, Abreise, Ändern unvorhergesehener Umstände während der Reise, und auch über die notwendigen Ausgaben / Dokumente nach Reiseende.

In den letzten 5-10 Jahren haben sich mehr und mehr Reisende dafür entschieden, ihre Reisen online zu buchen und verzichtetet auf ihre lokalen Reisebüros. Und während es den Reisenden erlaubt hat, ihre eigenen "Reisebüros " zu sein, erkennen sie, dass sie wirklich auf sich allein gestellt sind, wenn sie die Reise buchen. Nun realisieren diese Reisende die nahtlose Bequemlichkeit der Planung und Buchung von Allem mit nur einem Ansprechpartner.

So können wir sehen wie Online-Reisebüros, Boutique- und Luxusreisebüros /Concierges immer noch gedeihen im Zeitalter der digitalen Reise.

Diese Nachfrage nach nahtlosen Erfahrungen erstreckt sich wie bereits erwähnt auch auf den Trend der Reisenden, die ein einzigartiges Erlebnis auf ihren Reisen suchen. Hotel-Ketten und Resorts beginnen, ihre Aktivitäten-Programme mit ihren eigenen angepassten Gast Erfahrungen zu füllen  (man denke an die Intercontinental Hotels Insider Experience Program) als Antwort auf die Nachfrage einer nahtlosen Erfahrung. Nachdem die Aktivitäten im Hotel gemacht und gebucht werden bedeutet es, dass es keine Dritten Beteiligten gibt, und das gesamte Reiseerlebnis eine One-Touch-Lösung ist.

5. Die " Letzte Chance, es zu sehen " Reise

Wenn Sie einen Blick auf eine persönliche Liste eines erfahrenen Reisenden werfen, gibt es eine hohe Chance, dass Sie nicht die üblichen "Bungee-Jumping"  sehen. Sie werden wahrscheinlich eine Liste von Orten finden, die man sehen und besuchen sollte, bevor sie weg sind.

Zum Beispiel gibt es mehr Gründe die Malediven zu besuchen. Abgesehen von einem beliebten Ferienort und Ziel für die Flitterwochen, ist es auch das tiefst gelegenste Land der Erde. Wenn der Meeresspiegel weiter steigt, könnte die atemberaubende Inselnation in 100 Jahren vollständig  im Wasser untergehen.

2016 wird man auch einen Anstieg der Besucher nach Island oder Norwegen sehen (jedes Land, wo Sie die Aurora Borealis sehen können),  da Raum Physiker vermuten, dass in diesem Jahr unsere letzte Chance sein kann, die Nordlichter zu sehen. Die Nordlichter finden in einem 11-Jahres-Zyklus statt und nach Meinung von Experten, wir sind an dem unteren Schenkel des Zyklus. Dies bedeutet, dass das nächste Mal, wo wir in der Lage sein könnten, die Nordlichter an der Spitze zu sehen, könnte um 2024-2026 sein.

Kuba ist auch eine der wenigen verbliebenen Städte in der Welt, wo man fühlen kann, dass Sie zu den 1950er Jahren gereist sind. Und da die Vereinigten Staaten ein wenig die Reiseverbote für seine Bürger gelockert haben Kuba zu besuchen, haben mehr Menschen das Bedürfnis, das Land zu besuchen, bevor es aufgrund eines plötzlichen Ansturm des Tourismus verwandelt wird.

 

Quelle: Fortune, Travel Market Report, Predictions for Business Travel 2016


Diesen Artikel teilen: