EN EL |

London: Die Nacht U- Bahn

24.08.2016 | 17:14

Die Nacht U-Bahn in London begann den Betrieb am Freitag den 19. August und die Züge werden jeden Freitag und Samstag 24 Stunden am Tag zirkulieren.

Jeden Freitag und Samstag werden die Züge alle 15 bis 20 Minuten die Stationen der Linien Central und Victoria Linien anfahren. Bis September werden die Linien Jubilee, Northern und Piccadilly folgen.

Der Bürgermeister der britischen Hauptstadt, Sadik Khan, berichtete, wie London zu einer Stadt, die niemals schläft wird... Es wird geschätzt, dass diese Maßnahme 2000 Arbeitsplätze schafft, die Wirtschaft mit 360 Millionen Pfund gestärkt wird, während sowie die Touristen als auch die Bewohner erleichtert werden. "Dies ist eine Win- Win Situation. London ist die Theater-Hauptstadt der Welt, wir haben Konzerte, einige der besten Restaurants und Hotels, so dass unsere Aufgabe ist, diese Punkte zu vereinen. Vier von fünf Touristen kommen nach London, für das was die Stadt in Bezug auf die Kultur bietet und dürfen nicht darum besorgt sein, wie sie heimkehren", stellt der Bürgermeister von London fest, laut der britischen Zeitung The Guardian.

Zugleich wird über die Schaffung von verschiedenen Arten von Aktivitäten überlegt, wie: Yoga, Fitness-Studios, Cafés, Buchhandlungen, Poesie, die die Bewegung in der Nacht verbessern sollen.

Es ist wichtig, dass die Britische Transport Polizei (British Transport Police), mehr als 100 Polizeibeamten während der Nacht zur Verfügung stellen wird, für die Sicherheit der Passagiere bei 144 U-Bahn-Stationen, die jeden Freitag und Samstag geöffnet bleiben.

Die Londoner U-Bahn, bekannt als «Underground» oder «Tube», wurde im Jahr 1863 eröffnet. Es verfügt derzeit über ein Netz mit einer Gesamtleitungslänge von 402 Km. und 270 Stationen. Jedes Jahr benutzen sie mehr als 1,3 Milliarden Passagiere.

 

Quellen: www.in.gr, www.tfl.gov.uk


Diesen Artikel teilen: